neuroPsychologische Diagnostik

Mag. Lorenz Winkler hat mehrjährige Erfahrung
als Klinischer und Gesundheitspsychologe in der psychologischen Diagnostik bei Personen mit neurokognitiven Störungen.

Diagnostik bei Verdacht auf kognitive Beeinträchtigung (Demenz)​

Testung ohne Hektik und Stress

scheint nicht bei der Krankenkasse auf

verständliche Befunderläuterung

wenn gewünscht auch Diagnostik bei Ihnen zuhause

Ablauf

1. Informationsgespräch per Telefon

Anhand eines kostenlosen 10-15 minütigen Telefongesprächs informiere ich Sie über den Ablauf der Untersuchung, vereinbare mit Ihnen einen Termin und beantworte gerne allfällige Fragen.

2. Neuropsychologische Diagnostik

Für die Durchführung der Fremdanamnese ist es wichtig, dass Sie mit einer nahestehenden Person zum Termin erscheinen, die Sie gut kennt. Für die Untersuchung werden Tests und Fragebögen eingesetzt. Falls Sie eine Seh- oder Hörhilfe benötigen und falls bereits Befunde vorliegen, so bringen Sie diese zum Termin bitte mit.

3. Befundbesprechung

Innerhalb einer Woche erhalten Sie den klinisch-psychologischen Befund, welcher an einem weiteren Termin ausführlich besprochen wird. Aufbauend auf den Ergebnissen der psychologischen Diagnostik werden individuelle Problemlösungsvorschläge erstellt und psychologische Behandlungen angeboten.

Sie können mich gerne für ein Erstgespräch kontaktieren. 

Mobil: + 43 650 693 6965
Mail: winkler@team-wal.com

Ich freue mich auf Sie!

Umfangreiche Diagnostik

250 inkl. Ust.
  • Eigen- und Fremdanamnese
  • neuropsychodiagnostische Untersuchung
  • Auswertung und Befunderstellung
  • Befundbesprechung

kurzes Screening

100 inkl. Ust.
  • kurze Anamneseerhebung
  • zeit- und kostengünstiges Schnellverfahren
  • vorsorgendes Herausfiltern möglicher Probleme
  • Abwägen einer nötigen umfangreichen Diagnostik

Die genauen Kosten erfragen Sie bitte bei mir persönlich. 

Klinisch-neuropsychologische Diagnostik variiert je nach erforderlichem Aufwand. Jede Diagnostik wird speziell für Sie „maßgeschneidert“.

Die Kosten werden von der gesetzlichen Krankenversicherung (ÖGK, BVAEB, SVA) nicht abgedeckt.